• ar5659

Was sind Zertifikate?

Als Zertifikate bezeichnet man von Banken ausgegebenen Schuldverschreibungen durch die der Käufer zum Gläubiger des Emissionshauses, sprich der Bank, wird und dem Investor die Möglichkeit gibt, das eingesetzte Kapital transparent und kostengünstig anzulegen.

Zertifikate verbriefen somit das Recht auf Partizipation an der Wertentwicklung eines zu Grunde liegenden Investments wie etwa Aktien, einen Aktien- oder Wertpapierkorb, Indizes (Mehrzahl von Index), Futures, Optionen oder andere Finanzinstrumente. Das Hauptziel liegt hierbei aber nicht im Verdienen der Zinsen, wie man vermuten würde, sondern an der Teilnahme an einer bestimmten Wertentwicklung. Bei der Insolvenz des Emittenten, können Anleger einen Totalverlust erleiden, denn anders als Investmentfonds sind Zertifikate kein Sondervermögen und unterliegen damit der Insolvenzmasse.


Der Emittent kann ein Zertifikat zur eigenen Refinanzierung nutzen, jedoch verfügen Zertifikate nicht wie bei den klassischen Schuldverschreibungen einen festen Zinssatz. Die Zertifikate ermöglichen, wie bereits erwähnt, die Teilnahme an einem Börsengeschäft. Mit diesen können Sie sowohl auf steigende als auch fallende und sogar seitwärts tendierende Kursverläufe wetten, ähnlich wie bei den Optionen mit „Call und Put“ (lesen Sie auch den am 4.10.20 erscheinenden Artikel um mehr über Optionen zu erfahren). Verkauft der Anleger das Zertifikat nicht vor Ablauf, erhält er am Fälligkeitstag den Wert der Schuldverschreibung ausbezahlt, dies gilt allerdings nur für Zertifikate mit einem Fälligkeitstag. Bei der Sonderform der Endlos-Zertifikate handelt es sich Zertifikate mit unbefristeter Laufzeit, das bedeutet sie haben keinen Fälligkeitstag. Der Anleger muss um aus dem Finanzprodukt aussteigen zu können daher einen Käufer finden bzw. muss er warten bis es an der Börse einen Käufer gibt. Gerade bei wenig gehandelten Zertifikaten kann es vorkommen, dass sich lange Zeit kein Käufer findet oder das Zertifikat nur mit hohem Abschlag zum rechnerischen Wert verkauft werden kann.


Wie bei jedem Finanzprodukt gibt es zahlreiche Ausgestaltungsmöglichkeiten für den Emittenten. Vor dem Kauf eines Zertifikates ist es daher wichtig sich mit den Bedingungen des Zertifikates vertraut zu machen, weil unterschiedliche Emittenten teilweise recht unterschiedliche Bezeichnungen für ähnliche Ausgestaltungsvarianten verwenden.

Bis zum nächsten Mal mit dem Thema "Was sind Optionen?" , Ihre FinancialRedHead

10 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

FinancialRedHead

© 2020 FinancialRedHead
Erstellt mit Wix.com

  • LinkedIn Social Icon
  • Weißes Xing